Warning: session_start(): open(/var/www/web89/phptmp/sess_em1ulivi184p87q4ig7h94j611, O_RDWR) failed: Disk quota exceeded (122) in /var/www/web89/html/index.php on line 24
FF-Wotzdorf :: Gründung
Name:
Passwort:

» 

Gründung

 

In der Generalversammlung am Sonntag, den 11. Mai 1902 wurde die Freiwillige Feuerwehr Wotzdorf gegründet.

Die Versammlung fand in den Räumen der Gastwirtschaft Anton Koller in Hauzenberg statt. Mit diesem Gasthaus verbindet unsere Wehr anschließend eine fast hundertjährige Tradition. Generalversammlungen, Leichentrunk und Christbaumversteigerungen werden hier abgehalten. Auch die ein Jahr später geweihte Fahne wurde im Gasthaus Koller aufbewahrt.

 

Aus den Gründungsmitgliedern wurde am gleichen Tag folgende Vorstandschaft gewählt:

 

Stemplinger Markus aus Berbing 1. Kommandant

Schauer Otto aus Berbing 2. Kommandant.

Stemplinger Alois vom Stemplingerhof  1. Vorstand

Josef Falkner aus Wotzdorf Schriftführer

 

Im Gründungsjahr wird nun die Wehr mit den notwendigen Geräten ausgestattet.

Bereits zwei Wochen nach Gründung, am Samstag, den 31. Mai 1902 erhält die Freiwillige Feuerwehr Wotzdorf die vierrädrige Saug- und Druckspritze Nr. 6553 von der Maschinenfabrik Justus Braun für 1000 Reichsmark. Die gleiche Firma liefert auch im Laufe des Jahres als Mannschaftsausstattung Helme, Helmbuschen, Gurte und Beile, sowie notwendige Spiralsaugschläuche, Verschraubungen und 10 m gummierten Hanfschlauch.


Am Dienstag, den 24. Juni 1902, übernimmt bei einer Hauptübung mit Spritzenprobe Matthias Bauer aus Fürsetzing das Amt des 1. Vorstandes, da Alois Stemplinger sein erst vor 6 Wochen angetretenes Amt zurücklegt und aus der Wehr austritt. Für den 3. August wird nun eine weitere Übung mit Generalversammlung und Neuwahl anberaumt, wobei nun Matthias Stemplinger offiziell in seinem Amt bestätigt wird.


Der erste große Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr Wotzdorf kommt am Donnerstag, den 4. September 1902.

Darüber schreibt Adjudant Rothdauscher in der Chronik der Feuerwehr Hauzenberg:

Um ½ 2 Uhr nachmittag entstand in Niederkümmering beim Bauern Deiner, Gemeinde Oberdiendorf, auf bis jetzt ungeklärte Weise Feuer, dem das Wohnhaus und zwei Nebengebäude zum Opfer fielen. Sämtliche Futter- und Erntevorräte gingen zu Grunde. Einem Inwohner (Steinmetzmeister Kickingereder) sind 250 Mark in Banknoten verbrannt. Eine verletzte Kuh mußte sofort geschlachtet werden. Es sind bei diesem Brande 12 Feuerwehren mit 13 Maschinen anwesend gewesen.

Am Sonntag, den 26. Oktober schließt das Gründungsjahr unserer Wehr mit einer Hauptübung und General- versammlung. Im Jahr 1903 mußte unsere Wehr am 19. März zum Einsatz nach Innerhartsberg, wo wegen Wassermangel der Brand nur lokalisiert werden konnte, und am 25. März nach Oberdiendorf zu einem Brand beim Gütler Schätzl (Griesl). Übungen fanden in Wotzdorf, Fürsetzing (Franzlhiasl)und Garham statt. Hierbei fällt auf, das in der Chronik der Einsatz der Gemeindespritze und der Privatspritze aus Berbing erwähnt ist. Bei der Übung in Fürsetzing wird auch die Fahnensektion für die neue Fahne gewählt, wobei Johann Brandstetter vom Knödlseder- hof zum Fähnrich ernannt wird. Natürlich steht das Jahr 1903 ganz im Zeichen der bevorstehenden Anschaffung einer Fahne und deren Weihe. So wird für Mittwoch, den 25. März eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen, in der Beschluß zur Anschaffung einer Vereinsfahne gefaßt wurde.

 

Anschaffung der Vereinsfahne

Nach Beratung und Übereinstimmung der Mitglieder des Vereins, wurde die Anfertigung der Fahne, der wohlthätigen Frau Dr. Sitzberger in Hauzenberg übergeben, welche diese Aufgabe auch im Sinne wohlwollender Zuneigung für das Feuerwehrvereinswesen übernahm, und die Ihre artifieische Fertigkeit in Paramenten Arbeit wiederum zur vollen Bewunderung gezeigt hat. Als Gehilfin zog Sie die Bürgerstochter Fraüln Alosia Dobetsberger, Hauzenberg heran, welche Sie auch bei dieser Aufgabe musterhaft unterstützte. Demnach erhielt am 10. Juli 1903 aus der gütigen Hand der Wohlgeborenen Frau Dr. Sitzberger in Hauzenberg unser Verein eine schöne reichgestickte Fahne um den billigen Preis von Hundertzweiundneunzig 192 Mark wofür genannter Frau Dr. vom Verein der freiw. Feuerwehr Wotzdorf, ein dankbares kräftiges Gut Heil! ausgesprochen, und in dieser Chronik für alle Zeiten als vorzügliche Wohlthäterin eingetragen bleibt. Josef Falkner , Schriftführer Markus Stemplinger, Hauptmann


All Rights by FF-Wotzdorf - Design by FF Wotzdorf

Warning: Unknown: open(/var/www/web89/phptmp/sess_em1ulivi184p87q4ig7h94j611, O_RDWR) failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/www/web89/phptmp) in Unknown on line 0